medicus Therapiezentrum für Ganzheitsmedizin

Therapieangebot

Stresstherapie, Burnoutprävention

stresstherapie-burn-out-prävention-medicus

Ambulante Therapie des Erschöpfungssyndroms /
bei Burnoutgefährdung

Basis der ambulanten Therapie von Erschöpfung ist eine umfassende Diagnostik auf mehreren Ebenen. Der medizinischen Diagnostik folgt die Erfassung der seelischen Befindlichkeit und der körperliche Regenerationsfähigkeit, um festzustellen, in wieweit die eigenen Ressourcen (zellulär und vegetativ) noch vorhanden, oder schon aufgebraucht sind.

Daraus ergeben sich dann therapeutische Konsequenzen und die Feststellung, ob Arbeitsfähigkeit gegeben ist oder ob eine Auszeit notwendig ist, in welcher Länge, mit welchen konkreten therapeutischen Maßnahmen. Sollte eine Auszeit notwendig sein, wird später ein Wiedereinstieg ins Berufsleben begleitet, um gelernte Strategien gut umsetzen zu können.


1. Diagnostik

a. Medizinische Diagnostik

  1. Anamnesegespräch

  2. FRAS-Test (Freie Radikale Analyse System): Bestimmung der freien Radikale aus dem Blut bestimmt den oxidativen Stress des Organismus

  3. ADRENALER STRESSINDEX (ASI): Speicheltest zur Bestimmung des Cortisoltagesprofils

  4. Optional: Ganzheitliche Vorsorgeuntersuchung incl. Vollblutanalyse (Spurenelemente und Mineralstoffe)

b. Psychische Diagnostik

  1. Anamnesegespräch zur Erfassung der subjektiven Befindlichkeit

  2. Fragebogen zur Erfassung der subjektiven Befindlichkeit

  3. Vegetative Funktionsdiagnostik: 24 Std: Messung der Herzratenvariabilität (HRV) zur Erfassung der Regulationsfähigkeit und Regenerationsfähigkeit des vegetativen Nervensystems


2. Therapie

zur Wiedererlangung der Leistungsfähigkeit und Erhöhung der individuellen Gesundheitskompetenz

a. Ärztliche Intervention

  1. Nahrungsergänzungsmittel zur Reduktion des oxidativen Stresslevels; optional Akutmedikation (Medikamente)

b. Psychologische/psychotherapeutische Intervention,
    inklusive Biofeedbacktraining

  1. Psychologische/psychotherapeutische Intervention mit dem Ziel, den inneren Druck (Perfektion, Verausgabungsbereitschaft, Identifikation über Leistung, Arbeitsverhalten, Lebensskript Distanzierungsfähigkeit …) zu verringern; Reintegration in den beruflichen Alltag, Erarbeiten von gesundheitsförderlichen Denkmustern und Verhalten

  2. LifeSkriptAnalyse
    Ziel: Veränderung des Arbeitsverhaltens hin zu einem gesundheitsförderlichen Bereich und Eigenverantwortung

  3. Biofeedbacktraining:

    • Biofeedbacktraining zur Erhöhung der Eigenwahrnehmung, Wiederherstellung der Regulationsfähigkeit durch gezieltes Atemtraining/HRV, Steigerung der Gesundheitskompetenz

    • Atemtraining (Tor zum autonomen Nervensystem, Wiederherstellung der Regulationsfähigkeit und Reduktion stressbedingter Beschwerden

    • Muskelspannung und Wahrnehmungstraining zur Steigerung der Sensibilisierung muskulärer Spannungszustände seelischer und körperlicher Ursache (z.B. Schichtarbeit, PC-Arbeit..)

    • Herzratenvariabilitätstraining zur Wiedererlangung der Regulationsfähigkeit und Regenerationsfähigkeit bzw. innerer Ruhe

    • Ziel: Selbstkontrolle, Reduktion stressbedingter und psychosomatischer Beschwerden, Verbesserung der Schlafqualität, Erlernen von Gelassenheit, Wiederherstellung der vegetativen Regulationsfähigkeit, Selbststeuerung des körperlichen, vegetativen  Energiehaushaltes

Das psychotherapeutische Gutachten zur Arbeits(un)fähigkeit

Inhalte psychotherapeutischer Gutachten

Psychotherapeutische Gutachten zur Diagnostik von Erschöpfung/Burnout, seelischen Krisen, Depression, Mobbing, Führungsfehlern, Arbeitsplatzproblemen sind ein sinn- und wertvolles Hilfsmittel zur Entscheidungsfindung von Entscheidungsträgern.

Psychotherapeutische Gutachten beschäftigen sich mit psychosozial oder psychosomatisch bedingte Verhaltensstörungen und Leidenszustände von Personen, die aufgrund biologischer, psychologischer und soziokultureller Faktoren entstehen.

Psychotherapeutische Gutachten sind aufgrund ihrer inhaltlichen Bezogenheit prädestiniert für die Bewertung von Arbeitsfähigkeit oder Arbeitsunfähigkeit.

Psychotherapeutische Gutachten über Burnout helfen Arbeitnehmern, Arbeitgebern, Krankenkassen, Versicherungen, Ärzten, Gerichten, Anwälten bei der Beurteilung von Arbeitsfähigkeit und/oder der Schwere von Arbeitsunfähigkeit, Bewilligung von Krankenständen, Kuranträgen, krankheitsbedingten Arbeitsausfällen, Arbeitsplatzgestaltung und vieles mehr.


Dr.MMag. Ingrid Pirker-Binder
Gerichtl. beeidete und zertifizierte Sachverständige


Seitenanfang ↑

Ansprechpartner

>   Dr.MMag. Pirker-Binder

Termine bei Frau Dr.MMag. Pirker-Binder können über die Ordination Dr. Hubmann vereinbart werden.


Ordination Dr. HUBMANN

Tel
Fax
+43(0)1 889 30 20
+43(0)1 889 30 20-40
Mo, Mi
Die, Do
Fr
15.00 - 18.00 Uhr
08.00 - 11.00 Uhr
13.00 - 16.00 Uhr
Termin nach telefonischer Vereinbarung